___ 87 Posting Lab Workshop

Sommer-ABC der entsandten Arbeitnehmer

Frist: 20 lipiec, 2023, godz. 12:00

Dauer: 3h

Ort: Kraków & online

Führer: Dr Marek Benio

Kosten:

Akademiker und Mitarbeiter der öffentlichen Verwaltung: kostenlos
Ordentliche Mitglieder und Angestellte von Fördermitgliedern: gebührenfrei
Sonstige stationäre Personen: kostenlos
Andere Personen, die online sind: 350 PLN netto
Rejestracja zakończona

Führer


Themen

Arbeitskräftemobilität ist nicht dasselbe wie Arbeitnehmermobilität, und ein entsandter Arbeitnehmer befindet sich nur selten in einer Entsendung. Wann immer ein Arbeitnehmer oder Auftragnehmer eine EU-Binnengrenze zu Arbeitszwecken überschreitet, müssen Konflikte zwischen den verschiedenen Rechtssystemen gelöst werden. Nach welchen Regeln berechnen wir seine oder ihre Arbeitszeit und insbesondere die Überstunden, wenn die wöchentliche Norm in einem Mitgliedstaat 40 Stunden, in einem anderen 35 Stunden und in einem weiteren 48 Stunden beträgt? Wo sind die Sozialversicherungsbeiträge zu entrichten und in welcher Höhe und auf welcher Grundlage? Ob und wo sind Einkommensteuervorauszahlungen zu leisten? Wie bestimmt man die Bestandteile und die Höhe der Vergütung?

Leichte Form, viele Beispiele, Fragen und Antworten.

Programm

  1. Freier Dienstleistungsverkehr im Verhältnis zu anderen Freiheiten des Vertrags. Arbeitskräftemobilität, Mobilität von Arbeitnehmern
  2. Entsendung von Arbeitnehmern und Geschäftsreisen
  3. Arbeitsrecht – freie Wahl und ihre Grenzen. Durchsetzbare Bestimmungen (Grundrichtlinie)
    – Arbeits- und Beschäftigungsbedingungen
    – Arbeitsentgelt, Zulagen, Tagegelder
    – Entsendung von Auftragnehmern
  4. Pflichten des entsendenden Arbeitgebers
    – Öffentliches Recht (Bekanntgabe der Entsendung, Benennung eines Ansprechpartners, Übersetzung und Aufbewahrung von Dokumenten)
    – Privatrecht (Information des Arbeitnehmers, Nachtrag vs. Reiseauftrag)
  5. Langfristige Entsendung
    – 12 Monate und Verlängerung auf 18 Monate durch Mitteilung an das Gastland
    – Berechnung der Entsendezeiträume, kumulative Entsendung
    – erweiterter Katalog der Arbeitsbedingungen
  6. Soziale Sicherheit
    – Regel der einheitlichen Rechtsvorschriften
    – Bestimmung der anwendbaren Rechtsvorschriften
    – lex loci laboris (Wanderarbeitnehmer)
    – Fortgesetzte Zugehörigkeit (entsandte Person)
    – Wohnsitz oder eingetragener Sitz des Arbeitgebers (Arbeit in zwei oder mehr Mitgliedstaaten)
  7. Fallen der sozialen Sicherheit
    – frühere Zugehörigkeit
    – Substitution
    – Begrenzung auf 24 Monate
    – Geringfügige Beschäftigung
    – Nichterbringung der vorgesehenen Arbeitsleistung

Für wen?

Der Workshop richtet sich an diejenigen, die sich auf das Abenteuer der Entsendung von Mitarbeitern einlassen.

Eine Frage stellen

Posting Labs-Workshops sind interaktiv. Ihr Ziel ist es, praktische Erfahrungen auszutauschen und Wissen zu vermitteln. Fragen, die im Vorfeld gestellt werden, werden zunächst von den Referenten beantwortet.


Andere Informationen

Das 87. Posting Lab wird in einem hybriden Format am Donnerstag, den 20. Juli von 12:00 bis 15:00 Uhr stattfinden. Wer persönlich teilnehmen möchte, kann gerne nach Krakau kommen – die genaue Adresse wird zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben. Die Anzahl der Plätze ist begrenzt. Der Sonderpreis ist nur für den ersten Termin gültig.

Anmeldungen nehmen wir bis zum 13. Juli entgegen. Bitte senden Sie diese an die E-Mail-Adresse kontakt@labourinstitute.eu mit dem Hinweis, ob Sie stationär oder online auf der Zoom-Plattform teilnehmen möchten.